Kleine Ursache…

…große Wirkung: Neulich im Proberaum hatte Frederic den Rappel bekommen und war mit der Aufstellung der Instrumente unzufrieden – der Sound sei undurchsichtig, Kommunikation erschwert und überhaupt…  Also alles etwas anders aufgestellt, zur Probe A Hard Day’s Night angestimmt, Schrrinnng, Schlagzeug setzt ein, haaaalt, viel zu laut! Der Sound war tatsächlich frappierend anders!

Das zu laute Schlagzeug haben wir mit etwas leiserem Spiel und das Versetzen des Sets um 10cm (in Worten: Zehn Zentimeter!) zur Seite in den Griff bekommen. Der Sound ist jetzt höhenreicher und transparenter. Sieht auch irgendwie besser aus, oder?

So siehts von Freddie’s Sitz aus

Aus Wilfried’s Perspektive

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein, Band

4 Antworten zu “Kleine Ursache…

  1. Freddy

    Was heißt hier Rappel, alter Schwede. Man muß seinen Überzeugungen manchmal verbalen Nachdruck geben, zeigen, dass…. Da sagt der Rappel!

  2. Alte Musikerweisheit: wer sich und die anderen gut hört, musiziert besser🙂
    das sagt dazu die Sängerin, die auch beim Keyboard spielen allergrößten Spaß hatte!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s